06105 22629 mail@pthorn.de

Heute vor 15 Jahren ist das erste Aufklärungsbuch für Kinder nach Samenspende bei FamART erschienen.

Ich hatte damals versucht, einen Kinderbuchverlag zu finden, der bereit war, dieses Nischenprodukt zu verlegen – doch habe von allen Verlagen nur Absagen erhalten. Daraufhin habe ich FamART gegründet, mit der Vorstellung, dass ich nach und nach und eher zäh dieses exotische Kinderbuch verkaufen würde. Und dass im schlimmsten Fall sehr viele Bücher ganz lange bei mir lagern würden. Ich konnte damals tatsächlich nicht einschätzen, ob ich dieses Buch überhaupt verkaufen würde.

Gekommen ist alles ganz anders. Bereits ca. 2 Jahre später fragte Lisa Green bei mir an, ob ich nicht mir ihr gemeinsam ein ähnliches Buch für lesbische Familien verlegen würde. Danach kam ein Aufklärungsbuch für Kinder nach IVF-Behandlungen dazu, dann über die Jahre die Ratgeberreihe „Offen Gesprochen“, zwei Ratgeberbücher zur Auslandsadoption und zu Leihmutterschaft, ein Aufklärungsbuch für Solomutterfamilien, für Familien nach Eizellspende, ein Ratgeber zu Samenspende, zwei Tagungsbände und zwei Fortbildungsmanuale. Mittlerweile sind über 20 Bücher erschienen. Es freut mich, dass die Nachfrage  vor allem nach den Aufklärungsbüchern, immer größer wird, denn dies zeigt auf, dass die Aufklärung von Kindern, die mittels Samen- und Eizellen Dritter gezeugt wurden, voranschreitet. Dies merke ich auch in der Beratung: Viele Paare kommen nicht mehr mit der Frage, ob sie ihr Kind aufklären sollen, sondern möchten vielmehr wissen, wann und wie sie dies umsetzen können. Hinzugekommen sind zudem sog. „Info-Karten„, gedacht zum Weiterreichen an Familie und Freunde, die über die emotionalen Aspekte einer Fehlgeburt, der Diagnose „unfruchtbar“ etc. aufklären. Und mittlerweile gibt es kostenfreie „Info-Briefe“ für pädagogisches Personal, die über unterschiedliche Familienformen informieren.

FamART wird sich weiterentwickeln. Zurzeit sind gleich drei Bücher im Entstehungsprozess: ein Bildband zur Familienbildung zu Dritt (hierzu finden Sie unten einen Teaser, den Sie in besserer Auflösung auch bei www.famart.de sehen können), ein (Vor-)Lesebuch für Grundschüler, das ihnen heutige Familiendiversität nahebringt, und der Erfahrungsbericht einer Zweiväter-Familie mit zwei Kindern nach Eizellspende und Leihmutterschaft. In Planung ist zudem ein Aufklärungsbuch für Solomütter mit Kindern nach Embryonenspende.

Ich persönlich freue mich, dass Stigma und Tabu von Unfruchtbarkeit und Familienbildung mit Samen-, Eizellspende und Leihmutterschaft in diesen 15 Jahren deutlich abgebaut wurden und immer mehr (Wunsch-)Eltern ganz offen und selbstbewusst damit umgehen können. Und dass die Bücher von FamART vielleicht einen kleinen Teil dazu beigetragen haben!

Mörfelden, im Januar 2021
Petra Thorn

Teaser: Die Kunst der Familienbildung – Link anklicken: Die Kunst der Familienbildung – Klein

 

Translate »